90 % Regelung

Grenzgänger sind in einem Land unbeschränkt und in dem zweiten Länd beschränkt steuerpflicht. Dies kann geändert werden. Nach dem Einkommenssteuergesetz  können diejenigen beschränkt Steuerpflichtigen, die nahezu ihr gesamtes Welteinkommen (mindestens 90 %) in Deutschland erwirtschaften bzw. deren nicht der deutschen ESt unterliegenden Einkünfte nicht mehr als 6 136 € betragen, beantragen, in Deutschland mit ihren steuerpflichtigen Einkünften als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt zu werden. Dies gilt unabhängig von der Nationalität. Für EU-Bürger bzw. Bürger der EWR-Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen), die diese Einkommensschwelle nicht überschreiten, wird darüber hinaus die zusätzliche Vergünstigung der Anwendung des Splittingtarifs gewährt. Bei Eheleuten, die zum Splitting berechtigt sind, erhöht sich die Einkommensschwelle auf 12 272 €.